Willkommen bei unserem großen Holz Boxspringbett Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Boxspringbetten aus Holz. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Boxspringbett aus Holz zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Boxspringbett aus Holz kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Boxspringbetten sind komforttechnisch das Nonplusultra der Betten. In Kombination mit Holz wird dein Bett zum echten Unikat.
  • Ein Boxspringbett besteht aus drei wesentlichen Bestandteilen: Box mit Federkern, Matratze und Topper.
  • Grundsätzlich unterscheidet man bei echten Boxspringbetten zwischen Betten mit Taschenfederkern oder Bonellfederkern.

Holz Boxspringbett Test: Das Ranking

Platz 1: Aukona Boxspringbett „Helena“ 180cm x 200cm

Dieses Bett ist ein Boxspringbett der mittleren Preisklasse. Du kannst dir aus über 70 Farben genau die Farbe aussuchen, die du möchtest, damit das Bett genau zu deinem Schlafzimmer passt.

Außerdem hast du die Möglichkeit, deinen idealen Härtegrad auszusuchen. Hierbei hast du die Auswahl zwischen H2, H3 und H4. Kunden loben die Qualität des Boxspringbettes sowie den Service des Händlers.

Platz 2: BELVANDEO Boxspringbett „Verona“ 200cm x 200cm

Dieses Bett liegt auch im mittleren Preissegment und wird mit einer Bonellfederkernmatratze geliefert sowie einem Topper aus Kaltschaum.

Es gibt verschiedene Maße aus denen der Kunde auswählen kann, genauso wie ein großes Spektrum an Farben. Kunden schätzten den Service rund um das Bett sehr.

Platz 3: Möbelfreude Boxspringbett „Bea“ 180cm x 200cm

Ein etwas teureres Bett mit einem Viscoschaum-Topper. Das Bett hat den Härtegrad H3 und ist in mehreren Größen und Farben erhältlich.

Kunden sind vom Schlafkomfort überzeugt und schätzen die Schlafqualität sowie Taschenfederkernmatratze als sehr gut ein.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Boxspringbett aus Holz kaufst

Warum ein Boxspringbett aus Holz und kein Metallbett?

Ein Boxspringbett bietet einen sehr hohen Schlafkomfort, dadurch, dass es aus drei unterschiedlichen Schichten besteht und auch der Topper ideal zu deinen Bedürfnissen dazu gekauft werden kann.

Mit einem Boxspringbett kannst du die perfekte Wohlfühloase in deinem Schlafzimmer erschaffen. (Bildquelle pixabay.com / Ichigo121212)

Ein Boxspringbett aus Holz ist außen durch Stoff verkleidet. So kannst du es ideal deinem Geschmack anpassen und ein Bett kaufen, das genau in dein Schlafzimmer passt.

Metall an sich ist viel kühler und härter als das durch Stoff verkleidete Holz des Boxspringbettes aus Holz. Deshalb fühlt es sich gemütlicher an in einem Boxspringbett zu schlafen.

Bei vielen Metallbetten gibt es außerdem das Problem, das sie oft anfangen zu quietschen. Boxspringbetten aus Holz haben dieses Problem seltener.

Wie ist ein Boxspringbett aus Holz aufgebaut?

Ein Boxspringbett aus Holz besteht aus drei wesentlichen Bestandteilen, die ein Boxspringbett auch von anderen Bettarten unterschiedet.

Im unteren Teil des Bettes befindet sich eine Federkernbox, auf dem dann die Matratze liegt, die auch eine Federkernmatratze sein sollte.

Auf diesen beiden Bestandteilen liegt auf einem Boxspringbett noch ein Topper, der individuell an deine Schlafgewohnheiten angepasst gekauft werden kann. Er sorgt dafür, dass das Bett bequem für dich ist.

Im folgenden Video kannst du noch einmal genau sehen, wie ein Boxspringbett aufgebaut ist.

Welches Holz empfiehlt sich für Boxspringbetten?

Für ein qualitativ hochwertiges Boxspringbett sollte Massivholz benutzt werden, damit du auch viele Jahre etwas von deinem Boxspringbett hast und es auch hohen Belastungen ausgesetzt werden kann.

Für die nicht-tragenden Elemente des Bettes können allerdings auch Holzersatzstoffe oder Spanplatten benutzt werden, da diese die Qualität des Bettes nicht maßgeblich beeinflussen.

Ein Boxspringbett kann zum Beispiel aus den Holzarten Ahorn, Birke, Birnbaum, Buchenholz, Ebenholz, Eichenholz, Fichtenholz oder auch aus Holzfaserplatten bestehen.

Wenn du überlegst dir ein Boxspringbett aus Holz zu kaufen solltest du allerdings immer genau darauf achten was dir bei einem Bett wichtig ist und welches Holz genau zu deinen Bedürfnissen und Anforderungen passt.

Was kosten Boxspringbetten aus Holz?

Boxspringbetten aus Holz gibt es in vielen verschiedenen Varianten, Ausführungen und Bettgrößen. Demnach variiert auch ihr Preis.

Generell kann man sagen, dass es günstige Boxspringbetten aus Holz etwa ab einem Preis von 500€ anfängt.

Nach oben ist der Preis offen, es werden Boxspringbetten aus Holz für über 1300€ angeboten. Wenn du dir ein Boxspringbett auf deine Wünsche und Bedürfnisse hin maßanfertigen lässt, dann kann es noch teurer werden.

Ein Bett mit einem hohen Kopfteil kann einen Raum ganz anders wirken lassen. (Bildquelle: unsplash.com / NeONBRAND)

Wo kann ich ein Boxspringbett aus Holz kaufen?

Es gibt  viele verschiedene Shops, in denen du ein Boxspringbett aus Holz kaufen kannst. Zum einen gibt es Springboxbetten, wie Boxspringbetten auch teilweise genannt werden in vielen verschiedenen Möbelhäusern, egal ob es Möbelhausketten sind oder lokale Möbelhäuser.

Außerdem kannst du dir ein Boxspringbett aus Holz in Fachgeschäften kaufen oder anfertigen lassen.

Viele Shops im Internet wie zum Beispiel Amazon bieten ebenfalls Boxspringbetten aus Holz an, aber auch Fachhändler in ihren Online-Shops.

Wenn du ein gebrauchtes Boxspringbett kaufen möchtest, dann gibt es immer wieder auf ebay Inserate, bei denen du ein günstiges Boxspringbett erstehen kannst.

Unseren Recherchen zufolge werden in den folgenden Onlineshops die meisten Boxspringbetten verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • ikea.de
  • home24.de
  • betten.de

Welche Alternativen gibt es zu einem Boxspringbett aus Holz?

Statt einem Boxspringbett aus Holz hast du natürlich auch die Möglichkeit, dir ein anderes Bett auszusuchen.

Ein Massivholzbett oder ein Bett aus Metall können andere Betten sein, die du dir statt eines Boxspringbettes kaufen kannst.

Massivholzbett Test 2019: Die besten Massivholzbetten im Vergleich

Ebenso kannst du auf ein normales Boxspringbett zurückgreifen. Bei dem Kauf eines Bettes solltest du immer darauf achten was dir daran besonders wichtig ist und welche Anforderungen du an dein neues Bett stellst.

Das ist wichtig, weil du schließlich viele Jahre etwas von deinem Bett haben möchtest.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Boxspringbetten aus Holz vergleichen und bewerten

Es gibt viele Faktoren, die wichtig sind, wenn du dir ein Boxspringbett aus Holz kaufen möchtest.

Wir haben dir einige Faktoren aufgelistet, die du auf jeden Fall in deine Überlegung miteinbeziehen solltest, bevor du dir dein neues Bett kaufst.

  • Größe
  • Holzart
  • Farbe
  • Stabilität
  • Höhe

In den nachfolgenden Absätzen haben wir dir die einzelnen Faktoren noch einmal nähergehend erläutert.

Größe

Bevor du dich für ein Boxspringbett aus Holz entscheidest, musst du dir bewusst sein, dass ein Boxspringbett viel mehr Platz im Raum einnimmt als andere Betten.

Es kann viel klobiger wirken als andere Betten und ist außerdem durch die drei Schichten höher als die meisten anderen Arten von Betten.

Spannbettlaken Test 2019: Die besten Spannbettlaken im Vergleich

Außerdem solltest du dich vor dem Kauf entscheiden, welche Größe dein neues Boxspringbett haben sollte. Dabei solltest du immer bedenken, dass dein neues Bett viele Jahre halten soll. Deshalb ist es gut, wenn du dich vor dem Kauf damit beschäftigst, wie sich deine Lebenssituation innerhalb der nächsten Jahre verändern könnte.

Wenn du in einer langjährigen Beziehung lebst, könntet ihr euch zum Beispiel überlegen ob es auf die Dauer nicht von Vorteil wäre, statt einem 140cm x 200cm Bett ein 180cm x 200cm Bett zu kaufen.

Bettgröße Personenanzahl
90cm x 200cm Einzelperson
120cm x 200cm Einzelperson
140cm x 200cm Einzelperson oder Paar
160cm x 200cm Einzelperson oder Paar
180cm x 200cm Paar
200cm x 200cm Paar

Holzart

Wenn du dir ein Boxspringbett aus Holz zulegen möchtest, dann musst du dir auf jeden Fall auch Gedanken darüber machen, aus welchem Holz dein neues Bett ist.

Das Holz bestimmt die Langlebigkeit des Bettes und auch wie fest der Rahmen ist. Wenn ein Boxspringbett nur aus Spanplatten besteht, dann wird es nicht sehr lange halten. Andererseits ist ein solches Boxspringbett auch viel günstiger als die, die aus teurerem Holz angefertigt wurden.

Weiter oben in diesem Artikel haben wir dir die verschiedenen Holzarten, die für Boxspringbetten verwendet werden können aufgelistet.

Bei den Holzarten musst du darauf achten, welchen Zweck das Bett für dich erfüllen soll und ob es für dich darauf ankommt, dass das Bett lange hält oder dass es möglichst billig ist.

Farbe

Wenn du dir ein Boxspringbett kaufen willst, wirst du dir früher oder später die Frage stellen, welche Farbe der Stoff des Bettes haben soll.

Diese Frage will wohl überlegt sein, weil ein Boxspringbett meist der Hingucker eines Raumes ist und auch zum Einrichtungsstil passen sollte.

Auf die Langlebigkeit des Bettes bezogen solltest du außerdem darauf achten, dass dich die Farbe des Bettes auch noch in einigen Jahren erfreut.

Stabilität

Die Stabilität eines Boxspringbettes hängt maßgeblich mit der Qualität und damit mit dem Preis zusammen.

Obwohl es natürlich Ausnahmen gibt, sind die meisten billigeren Boxspringbetten auch nicht sehr hochwertig verarbeitet. Das spiegelt sich natürlich auch in der Qualität wider.

Wenn du dir ein stabiles Boxspringbett kaufen möchtest, dann solltest du auf die Qualität achten.

Höhe

Ein Boxspringbett ist durch seine drei Schichten viel höher als andere Betten.

Trotzdem gibt es auch hier in der Höhe maßgebliche Unterschiede. Für Boxspringbetten gibt es nämlich auch Fußteile, die das Bett noch einmal nach oben heben.

Auch voluminöse Kopfteile tragen dazu bei, dass das Boxspringbett noch viel höher wirken kann als es ist. Ein kleiner Raum kann durch ein solches Bett noch viel kleiner wirken und kleinere Menschen können Probleme haben auf das Bett zu kommen.

Es ist wichtig, dass du dir auch darüber Gedanken macht, bevor du deine Kaufentscheidung triffst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Boxspringbett aus Holz

Warum knarrt ein Boxspringbett aus Holz?

Ein knarrendes Bett kann viele verschiedene Ursachen haben, von denen die meisten leicht zu erkennen sind. Wenn du die Ursache erkannt hast, ist es meistens auch sehr leicht, das Problem direkt zu lösen.

Im Allgemeinen knarrt ein Boxspringbett nicht so häufig wie zum Beispiel Metallbetten oder auch Holzbetten.

Ein Grund für ein knarrendes Bett kann zum Beispiel sein, dass die Schrauben nicht mehr richtig fest sitzen. Hier hilft es, wenn du sie einfach wieder festziehst und das Problem hat sich meistens damit erledigt.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Schrauben zu fest sitzen und du sie etwas lösen musst, damit das nervige knarren aufhört.

Ein anderer Grund kann sein, dass Oberflächen zu stark aufeinander reiben. Hier kann es helfen, wenn du ein dünnes Stück Stoff zwischen die Oberflächen klemmst, damit das knarren ein Ende hat.

Ursache Lösung
Schrauben sind nicht fest genug Schrauben fester ziehen
Schrauben sind zu fest Schrauben etwas lockerer drehen
Oberflächen reiben aneinander Ein Stück Stoff hilft meist, dass die Reibung nicht mehr zum knarren führt

Wie kannst du dein Boxspringbett aus Holz am besten pflegen?

In etwa alle zwei Wochen solltest du dein Boxspringbett aus Holz pflegen, mit einer sehr gründlichen Reinigung die ein paar mal im Jahr stattfinden sollte.

Stoff kannst du zum Beispiel mit einem Staubsauger absaugen, da sich im Bezug sehr viel Staub sammelt. Es gibt auch Spezialreiniger, mit denen du deinen Bezug säubern kannst.

Dabei ist es wichtig für dich zu beachten, dass du keinen zu aggressiven Reiniger benutzt, der nicht dafür ausgeschrieben ist. Ansonsten könntest du deinen Bezug ruinieren.

Die Topper können ganz einfach in der Waschmaschine gereinigt werden, wenn sie einen abziehbaren Bezug haben. Dabei musst du dich an die Waschvorschriften auf den Etiketten halten.

Außerdem ist es wichtig, dass du nicht nur den Topper, sondern auch die Matratze darunter etwa vierteljährlich wendest.

Boxspringbetten haben häufig einen höheren Schlafkomfort als andere Arten von Betten. (Bildquelle: unsplash.com / Jose Soriano)

Wie kannst du ein Boxspringbett aus Holz selber bauen?

Metallbetten und Holzbetten sind leichter zu bauen als ein Boxspringbett.
Trotzdem erkläre ich dir in 10 Schritten, wie du dir ein Boxspringbett selber bauen kannst.

Bettkasten

Der erste Schritt ist der Bettkasten. Hier musst du je nach Matratzengröße entscheiden welche Größe dieser haben soll.

Du kannst dir im Baumarkt das Holz für die vier Wände zuschneiden lassen und diese stabil zusammenbauen. Es ist wichtig, dass du für den Bettkasten massives Holz wählst. Winkelverbinder in den Ecken sorgen für genügend Halt.

Bezug

Hier kannst du nun frei nach deinen Wünschen wählen, wie dein Boxspringbett aussehen soll.

Wenn du es mit Stoff überziehen möchtest, dann musst du wissen, dass der Stoff sehr strapazierfähig sein sollte und dass unter dem Stoff noch Schaumstoff angebracht wird.

Festgemacht wird der Stoff dadurch, dass er getackert wird. Allerdings nur an Stellen, die du nicht sofort sehen kannst.

Untere Bodenplatte

Ein Querbalken, der mit Metallwinkeln festgemacht wird, sollte gesetzt werden, für die nötige Stabilität bevor die Unterbodenplatte eingesetzt wird. Die Unterbodenplatte musst du auch passend ausschneiden, damit sie perfekt in dein neues Boxspringbett passt.

Untermatratze

Nun folgt die Untermatratze des Boxspringbettes und der anstrengende Teil des Baus eines solchen Bettes. Es empfiehlt sich nämlich die einzelnen Spiralfedern des Federkerns einzeln zu montieren bis die komplette Fläche bedeckt ist.

Auf diese Konstruktion solltest du einen gewöhnlichen Matratzenschoner legen.

Du kannst allerdings auch den Inhalt einer Taschenfederkernmatratze als Untermatratze des Boxspringbettes benutzen, was dir einiges an Arbeit ersparen wird.

Obermatratze

Nun kannst du deine Obermatratze, die du danach auswählen solltest, dass sie am besten zu deinen Schlafgewohnheiten passt, auf die Konstruktion legen.

Topper

Als nächstes solltest du dir Gedanken über den Topper deines Boxspringbettes machen.

Weiter oben in diesem Artikel haben wir dir die Vorteile und Nachteile der verschiedenen Arten von Toppern beschrieben. Anhand dieser kannst du bestimmen, welcher am besten zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

Kopfteil

Um ein Kopfteil für dein Boxspringbett zu bauen musst du dir eine Holzplatte zuschneiden, die die Größe deines Bettes hast.

Diese kannst du dann genauso wie den Rest des Bettes mit dem gleichen Stoff und Schaumstoff beziehen.Oft werden die Kopfteile an der Wand befestigt und sind gar nicht wirklich mit dem Bett verbunden.

Holz sägen – 10 Tipps für sichere Holzverarbeitung

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.swisssense.de/pflege-boxspringbetten

[2] https://schlafwissen.com/topper-boxspringbett/

Bildquelle: unsplash.com / iAlicante Mediterranean Homes

Bewerte diesen Artikel


26 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von SCHLAFBOOK.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.