Willkommen bei unserem großen Daunendecke Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Daunendecken. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Daunendecke zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Daunendecke kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Daunendecken ermöglichen es dir im Winter kuschelig warm zu schlafen und im Sommer durch die Decke gekühlt zu werden. In Komination mit einem schönen Kopfkissen und einer gemütlichen Matratze, steht einem erholsamen Schlaf nichts im Wege.
  • Bei dem Kauf einer Daunendecke ist es wichtig sich genau über die Herstellung der bettdecke zu informieren. Kaufe am besten nur Decken, bei zertifizierten Händlern die auf Umwelt- und Tierschutz achten.
  • Allgemein kannst du zwischen verschiedenen Arten von Daunenbettdecken unterscheiden. Die Decken gibt es in verschiedenen Wärmegraden, sodass du für jede Jahreszeit die passende Decke hast.

Daunendecken Test: Das Ranking

Platz 1: Schäfer „Winter- Daunenbett Plus“ Daunendecke

Die Schäfer „Winter- Daunenbett Plus“ Daunendecke, bietet dir für ein gutes Preis- Leistungsverhältnis eine warme Daunendecke aus kanadischen halbweißen Daunen. Die Kassettenbettdecke eignet sich für das ganze Jahr.

Redaktionelle Einschätzung

Maße / Wärmegrad / Jahreszeit

Die Schäfer „Winter- Daunenbett Plus“ Daunendecke gibt es lediglich in der Größe 135 x 200 cm. Mit dem Wärmegrad 2 ist die Decke für das ganze Jahr geeignet.

Die Bettdecke aus Daunen gibt es in der beliebten Standardgröße: 135 x 200 cm. Die Größenauswahl ist sehr gering.

Diese Daunendecke hat den Wärmegrad 2 und ist somit eine leichte Bettdecke, die für das ganze Jahr und für diejenigen, die gerne etwas kühler schlafen, geeignet.

Füllmaterial und Füllgewicht

Die Schäfer „Winter- Daunenbett Plus“ Daunendecke besteht aus halbweißen kanadischen Daunen und ist relativ schwer im Vergleich zu anderen Decken.

Diese Daunendecke besteht aus 100 % weiße kanadische Daunen. Im Vergleich zu anderen Bettdecken besteht diese Bettdecke aus reinen Daunen. Hierher kommt sicher auch die Schwere der Decke.

Das Gesamtgewicht von 768 g ist im Verhältnis zu anderen Daunendecken, wie beispielsweise der Manteuffel „804832 Comfort“ Daunendecke (300 g) schwer.

Waschbar / Trocknergeeignet / Allergiker geeignet

Beachtet man das Waschetikett, sind die meisten Daunendecke Waschmaschinen bzw. Trocknergeeignet. Diese Decke ist auch für Allergiker geeignet.

Diese Daunendecke kann bei 60 °C entweder in der Waschmaschine oder per Hand gewaschen werden. Ebenso ist die Bettdecke auch für den Trockner geeignet. Allerdings kann auch ein schöner Sonnentag zum Trocknen genutzt werden. Allergiker haben mit dieser Daunendecke keinerlei Allergieprobleme.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 97% aller Rezensenten im Internet die Schäfer „Winter- Daunenbett Plus“ Daunendecke positiv, also entweder mit vier oder fünf Sternen.

Besondern positiv hervorgeheben werden dabei immer wieder:

  • Decke ist weich und angenehm
  • Perfekt für „Frostbeulen“
  • Super Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Tierschutz

Positiv hervorgehoben wird von einigen Käufern das gute Preis-/ Leistungsverhältnis. Die Decke hält sehr gut warm und ist perfekt für frierende Menschen geeignet. Außerdem wird hervorgehoben, dass das Textil-Sigel vorhanden ist und kein Lebendrupf verwendet wird.

Negative, also mit einem oder mit zwei Sternen, wird das Produkt aktuell in rund 4% aller Rezensionen bewertet.

Negativ angemerkt werden dabei die folgenden Punkte:

  • Schwere der Decke
  • Starkes rascheln der Decke

Von Käufern wird negativ angemerkt, dass die Decke sehr schwer ist und dass sie raschelt.

“FAQ”
Ist diese Decke nur für den Winter geeignet? oder kann man auch bei milderen Temp. benutzen, zb. im Herbst, Frühling…?

Diese Decke ist für das ganze Jahr geeignet.

Wie hoch ist die Decke im aufgeschüttelten Zustand?

4-5 cm.

Welcher Daunenklasse gehört diese Decke an?

Das Daunenbett hat die Daunenklasse I, Qualität 1304.

Platz 2: Manteuffel „804832 Comfort“ Daunendecke

DieManteuffel „804832 Comfort“ Daunendecke bietet dir für ein gutes Preis- Leistungsverhältnis eine leichte Daunendecke in verschiedenen Größen aus böhmischen Daunen und Federn nach EN12934 befüllt.

Redaktionelle Einschätzung

Maße / Wärmegrad / Jahreszeit

Die Manteuffel „804832 Comfort“ Daunendecke gibt es in einer Vielfalt von Größen. Insgesamt hast du die Wahl zwischen drei Größen. Mit dem Wärmegrad 1 ist die Decke für den Winter geeignet.

Die Bettdecke aus Daunen gibt es in den beliebten Standardgrößen: 135 x 200 cm, 155 x 220 cm, 200 x 200 cm. Allgemein ist die Auswahl von drei verschiedenen Größen recht gering.

Diese Daunendecke hat den Wärmegrad 1 und ist somit eine sehr leichte Bettdecke für warme Sommernächte. Diese Bettdecke verfügt über keinen Steg und ist für diejenigen, denen schnell warm ist und warme Schlafzimmer geeignet.

Füllmaterial und Füllgewicht

Die Manteuffel „804832 Comfort“ Daunendecke besteht aus reinen weißen nordischen Daunen und ist relativ leicht im Vergleich zu anderen Decken.

Diese Daunendecke besteht aus 60 % böhmischen Daunen und 40 % Federn. Im Vergleich zu anderen Bettdecken besteht diese Bettdecke aus einem Gemisch. Hierher kommt sicher auch die Leichte der Decke.

Das Gesamtgewicht von 300 g ist im Verhältnis zu anderen Daunendecken, wie beispielsweise der Schlafkönig „35641“ Daunendecke (1200 g) extrem leicht.

Waschbar / Trocknergeeignet / Allergiker geeignet

Beachtet man das Waschetikett, sind die meisten Daunendecke Waschmaschinen bzw. Trocknergeeignet. Diese Decke ist auch für Allergiker geeignet.

Diese Daunendecke kann bei 60 °C entweder in der Waschmaschine oder per Hand gewaschen werden. Ebenso ist die Bettdecke auch für den Trockner geeignet. Allerdings kann auch ein schöner Sonnentag zum Trocknen genutzt werden. Allergiker haben mit dieser Daunendecke keinerlei Allergieprobleme.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 94% aller Rezensenten im Internet die Manteuffel „804832 Comfort“ Daunendecke positiv, also entweder mit vier oder fünf Sternen.

Besondern positiv hervorgeheben werden dabei immer wieder:

  • Schöne leichte Decke
  • Perfekt für den Hochsommer geeignet
  • Super Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Leichte Pflege
  • Umwelt und Tierschutz

Positiv hervorgehoben wird von einigen Käufern die leichte Pflege. Da die Daunen in den

Kassetten leicht verrutschen, muss die Decke nach dem Waschen unbedingt aufgeschlagen / aufgerüttelt werden, damit die Daunen sich wieder richtig verteilen. Das Trocknen auf der Leine lief ohne Probleme und bei dem warmen Wetter jetzt trocknete die Daunendecke sehr schnell.

Ebenso wird von einigen Kunden der Umwelt und Tierschutz des Herstellers positiv hervorgehoben.

Negative, also mit einem oder mit zwei Sternen, wird das Produkt aktuell in rund 6% aller Rezensionen bewertet.

Negativ angemerkt werden dabei die folgenden Punkte:

  • Nur für sehr warme Sommertage geeignet
  • Starkes rascheln der Decke
  • Aufdringlicher Daunengeruch

Von einigen Käufern wird negativ angemerkt, dass die Decke wirklich nur für extrem warme Sommertage geeignet ist und die Decke einen aufdringlichen Daunengeruch aufweist.

“FAQ”
Raschelt der Bezug?

Nein.

Verfliegt der Eigengeruch nach Federn?

Ja, nach 2-3 Wochen.

Sind hier Daunen und Federn aus „Lebendrupf“ dabei?

Laut Hersteller sollen die Federn nicht aus Lebendrupf sein.

Platz 3: Hans Kruchen „Premium De Luxe Extra Warm“ Daunendecke

Die Hans Kruchen „Premium De Luxe Extra Warm“ Daunendecke, bietet dir für ein gutes Preis- Leistungsverhältnis eine Daunendecke in verschiedenen Größen aus hochwertigen Daunenfedern, keine Daunen und Federn von lebenden Tieren.

Redaktionelle Einschätzung

Maße / Wärmegrad / Jahreszeit

Die Hans Kruchen „Premium De Luxe Extra Warm“ Daunendecke gibt es in einer Vielfalt von Größen. Insgesamt hast du die Wahl zwischen fünf Größen. Mit dem Wärmegrad 3 ist die Decke für den Winter geeignet.

Die Bettdecke aus Daunen gibt es in den beliebten Standardgrößen: 135 x 200 cm, 155 x 200 cm, 155 x 220 cm, 200 x 200 cm, 200 x 220 cm. Allgemein ist die Auswahl von vier verschiedenen Größen recht hoch.

Diese Daunendecke hat den Wärmegrad 3 und ist somit eine mittelwarme Bettdecke für das ganze Jahr. Die meisten Bettdecken dieses Wärmegrades besitzen eine Kassettensteppung zwischen 1,5 und 2,5 cm.

Füllmaterial und Füllgewicht

Die Hans Kruchen „Premium De Luxe Extra Warm“ Daunendecke besteht aus reinen weißen nordischen Daunen und ist relativ leicht im Vergleich zu anderen Decken.

Diese Daunendecke besteht aus 100% weißen nordischen Daunen. Im Vergleich zu anderen Bettdecken besteht diese aus reinen Daunen und nicht aus einem Gemisch.

Das Gesamtgewicht von 840 g ist im Verhältnis zu anderen Daunendecken, wie beispielsweise der Schlafkönig „35641“ Daunendecke (1200 g) relativ leicht.

Waschbar / Trocknergeeignet / Allergiker geeignet

Beachtet man das Waschetikett, sind die meisten Daunendecke Waschmaschinen bzw. Trocknergeeignet. Diese Decke ist auch für Allergiker geeignet.

Diese Daunendecke kann bei 60 °C entweder in der Waschmaschine oder per Hand gewaschen werden. Ebenso ist die Bettdecke auch für den Trockner geeignet. Allerdings kann auch ein schöner Sonnentag zum Trocknen genutzt werden. Allergiker haben mit dieser Daunendecke keinerlei Allergieprobleme.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 90% aller Rezensenten im Internet die Hans Kruchen „Premium De Luxe Extra Warm“ Daunendecke positiv, also entweder mit vier oder fünf Sternen.

Besondern positiv hervorgeheben werden dabei immer wieder:

  • Schöne leichte Decke
  • Hält gut warm
  • Super Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Hohe Qualität.

Positiv hervorgehoben wird von einigen Käufern die Verarbeitung. Die Verarbeitung der Decke empfinde ich als sehr hochwertig, schöne Haptik des Stoffes und solide Nähte. Die Größe der Kassetten passt sehr gut zu der Füllmenge, wodurch die Daunen auch bleiben wo sie hingehören und nicht zu stark verrutschen. Ebenso angemerkt wird das gute Preis-/ Leistungsverhältnis.

Negative, also mit einem oder mit zwei Sternen, wird das Produkt aktuell in rund 10% aller Rezensionen bewertet.

Negativ angemerkt werden dabei die folgenden Punkte:

  • Daunen sind nach kurzer Zeit nicht mehr bauschig
  • Unangenehmer Geruch
  • Verlieren von Federn

Negativ angemerkt wird, dass die Daunen nach knapp 1,5 Jahren nicht mehr die gleich Fülle haben, wie zu Beginn des Kaufs. Von einigen Käufern wird negativ angemerkt, dass die Decke bereits nach kurzer Zeit Federn verliert.

“FAQ”
Raschelt der Bezug?

Ja, wenn die Decke bezogen ist und man sich bewegt.

Ist die leichte oder medium Variante als Ganzjahresdecke besser geeignet?

Ich hatte mir die Medium etwas leichter vorgestellt. Sie ist für kühle Schlafzimmer (16-18 Grad) perfekt. Auch Die leichte ist für Leute, die nicht so schnell frieren toll. Beide sind für den Sommer zu warm

Habe im Winter im Schlafzimmer ca. 17 Grad. Ist die Decke dafür zu kalt?

Also, wer nicht gerade eine ausgesprochene „Frostbeule“ ist, dem reicht diese Decke aus. Selbst bei offenem Fenster ist sie noch ausreichend warm.

Platz 4: Schlafkönig „35641“ Daunendecke

Die Schlafkönig „35641“ Daunendeck, bietet dir für ein gutes Preis- Leistungsverhältnis eine Daunendecke in verschiedenen Größen aus natürlichen Materialen, eine Schadstofffreie Produktion in Deutschland und eine Körperzonen Steppung.

Redaktionelle Einschätzung

Maße / Wärmegrad / Jahreszeit

Die Schlafkönig „35641“ Daunendecke gibt es in einer Vielfalt von Größen. Insgesamt hast du die Wahl zwischen vier Größen. Mit dem Wärmegrad 3 ist die Decke für den Winter geeignet.

Die Bettdecke aus Daunen gibt es in den beliebten Standardgrößen: 155×220 cm, 200×200 cm, 200x220cm, 220x240cm. Allgemein ist die Auswahl von vier verschiedenen Größen recht hoch.

Diese Daunendecke hat den Wärmegrad 3 und ist somit eine mittelwarme Bettdecke für das ganze Jahr. Die meisten Bettdecken dieses Wärmegrades besitzen eine Kassettensteppung zwischen 1,5 und 2,5 cm.

Füllmaterial und Füllgewicht

Die Schlafkönig „35641“ Daunendecke besteht aus einem Daunen-/ Federn-Gemisch und ist relativ schwer im Vergleich zu anderen Decken.

Zusammengesetzt ist die Decke aus 90 % weiße Daunen und 10 % Federn. Vergleicht man diese Mischverhältnisse, kann man sagen, dass der Daunen-Anteil relativ hoch ist.

Das Gesamtgewicht von 1.200 g ist im Verhältnis zu anderen Daunendecken, wie beispielsweise der Manteuffel „804832 Comfort“ Daunendecke (300 g) relativ schwer. Deswegen aber sehr warm.

Waschbar / Trocknergeeignet / Allergiker geeignet

Beachtet man das Waschetikett, sind die meisten Daunendecke Waschmaschinen bzw. Trocknergeeignet. Diese Decke ist auch für Allergiker geeignet.

Diese Daunendecke kann bei 60 °C entweder in der Waschmaschine oder per Hand gewaschen werden. Ebenso ist die Bettdecke auch für den Trockner geeignet. Allerdings kann auch ein schöner Sonnentag zum Trocknen genutzt werden. Allergiker haben mit dieser Daunendecke keinerlei Allergieprobleme.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten rund 100% aller Rezensenten im Internet die Schlafkönig „35641“ Daunendecke positiv, also entweder mit vier oder fünf Sternen.

Besondern positiv hervorgeheben werden dabei immer wieder:

  • Verarbeitung von natürlichen Materialien
  • Schadstofffrei
  • Temperaturausgleich
  • Hohe Qualität.

Positiv hervorgehoben wird von einigen Käufern die Verarbeitung mit natürlichen und Schadstofffreien Materialien. Häufig berichten Kunden, die zuvor im Bett gefroren haben, dass de Decke schön warm hält. Trotz des relativ hohen Preises sind sich alle einig, dass es die qualitativhochwertige Decke wert ist.

“FAQ”
Gibt es eine Garantie, dass kein Lebendrupf im Spiel ist ?

Ja, die Füllungen stammen garantiert nicht aus Lebendrupf. Diese Daunendecke ist von Traumpass zertifiziert. Traumpass-Produkte unterliegen strengen Qualitätskontrollen unter Aufsicht der international anerkannten Zertifizierungsgesellschaft DIN CERTCO.

Für Bettwaren, die mit dem Traumpass ausgezeichnet sind, werden ausschließlich Daunen und Federn verwendet, die nicht von lebenden Tieren gewonnen wurden. Die Herkunft dieser Daunen und Federn wird zum Nachweis dokumentiert.

Die Füllung geschieht nach EN 12934 – Klasse I. Die EN 12934 ist die Europäische Norm zur Kennzeichnung von Produkten, die mit neuen Daunen und Federn gefüllt sind, Klasse I stellt die höchste Stufe dar.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Daunendecke kaufst

Was ist eine Daunendecke?

Die Daunenbettdecke ist eine sehr hochwertigste Bettdecke. Sie unterscheidet sich in vielen Dingen von anderen Decken. Eine derartige Bettdecke muss bestimmte Kriterien erfüllen. Zum einen muss das Innere, also die sogenannte Füllung mindestens 60% Daunen enthalten. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Begriff Federbett verwendet.

Eine Füllung aus Daunen wirkt von Natur aus wärmeisolierend und feuchtigkeitsausgleichend. Außerdem ist sie atmungsaktiv. Daunen sind weich, flauschig und leicht. Eine Bettdecke, die also mehr Daunen enthält, ist weicher und leichter.

Die Daunendecke zählt zu den hochwertigeren Decken. (Foto: DieterRobbins /pixabay.com)

Was kostet eine Daunendecke?

Die Anfangspreise für eine Daunendecke liegen bei 150€ für eine Basisdecke. Ein hochwertigeres Modell kann dann bis zu 1.000€ kosten. Abhängig ist der Preis von der Größe und der Füllung.

Die Preise für Bettdecken aus Daunen variieren. Wer ein wirklich gutes Exemplar erwerben möchte, sollte nicht zu sparsam sein. Schließlich profitiert er von einer hochwertigen Decke lange Zeit. Die Preise liegen zwischen 150 Euro für einfache Modelle bis hin zu 1.000 Euro für große Luxusausführungen.

In welchen Größen gibt es Daunendecken?

Wie groß deine Daunendecke sein sollte, hängt von deiner Matratze, deiner Körpergröße und deinem Bett ab. Bettdecken aus Daunen gibt es in vielen verschiedenen Größen: Breite 135 / 155 / 200 / 240 / 260 x 200 / 220 / 240 cm.

In Deutschland liegt die Standard-Größe für Doppeldecken bei Daunendecken bei 200 x 200 cm. Diese Größe reicht für Menschen bis zu einer Körpergröße von 1,80 m. Bist du größer, solltest du besser eine Decke mit einer Länge von 220 cm wählen. Das Gleiche gilt, wenn deine Matratze 220 cm lang ist.

Bei einer Standard-Einzeldecke beträgt die Größe der Daunendecke 135 x 200 cm. Magst du es gerne etwas kuscheliger oder bist du besonders groß, solltest du eine Daunendecke in 155 x 220 cm wählen. Ein Sonderfall sind Daunendecken für Babys – sie sind entsprechend kleiner.

Wo kann man eine Decke aus Daunen kaufen?

Generell kannst du eine Daunendecke entweder online oder beim stationären Fachhändler kaufen.

Online kannst du eine Bettdecke aus Daunenfedern beispielsweise bei den nachfolgenden Anbietern erwerben:

  • Amazon
  • Otto
  • Schlafwelt
  • Baur
  • Ladenzeile
  • Daunenmanufaktur

Der stationäre Handelt bietet auch eine Reihe von Verkauf Stätten wie beispielsweise IKEA, Karstadt, Betten Traum Land, Galeria Kaufhof usw. an.

Egal wo du deine Daunendecke kaufen möchtest, empfehlen wir dir drauf zu achten, dass deine Kriterien wie Größe, Waschbarkeit und Wärmegrad erfüllt sind.

Welche Daunendecke bei welcher Temperatur?

Insgesamt gibt es 5 verschiedene Typen von Daunendecken. Decken die besonders für den Winter, den Sommer oder für das ganze Jahr geeignet sind. Der Wärmegrad gibt im übrigen an, wie der jeweilige Typ Daunendecke die Körperwärme isoliert.

Wärmegrad 1: Sommerdecke (22 Grad plus Raumtemperatur)

Eine sehr leichte Decke ohne Stege. Für warme Nächte, für diejenigen, denen schnell warm ist und warme Schlafzimmer geeignet.

Wärmegrad 2: Sommerhalbjahr (20 Grad Raumtemperatur)

Eine leichte Decke für den Frühling, einen milden Herbst oder für diejenigen, die gerne etwas kühler schlafen.

Wärmegrad 3: Winterhalbjahr (16 Grad Raumtemperatur)

Eine mittelwarme Decke für das ganze Jahr. Die meisten Bettdecken dieses Wärmegrades besitzen eine Kassettensteppung zwischen 1,5 und 2,5 cm.

Wärmegrad 4: Winter (10 Grad Raumtemperatur)

Eine warme Decke für die kalte Winterzeit, kalte Schlafzimmer oder leicht fröstelnde Personen. Besitzen eine Kassettensteppung mit Stegen zwischen 2 und 10 cm für eine optimale Isolation.

Sonderklasse: Ganzjahresdecke (mind.17 Grad Raumtemperatur im Winter und im Sommer nicht über 22 Grad)

Sie vereint alle vier Standardwärmegrade, da beide Teildaunendecken jeweils einem kühleren Wärmegrad angehören.

Daunendecken gibt es in verschiedenen Wärmegraden, so dass du für jede Jahreszeit die passende Decke hast.

Gibt es Alternativen zu Daunendecken?

Es gibt verschiedene Gründe warum jemand keine Bettdecke aus Daunen kaufen möchte. Sei es aus Tierschutzgründen oder aus einer Allergie heraus. Es gibt jedoch einige Alternativen aus: Baumwolle, Viskose, Polyester, Lyocell und aus der Pflanzenfaser Kapok sowie Hirse und Dinkel.

Daunen sind das Untergefieder von Gänsen und Enten. Die Daunenbeinchen gehen strahlenförmig von einem Kern ab, zwischen ihnen wird Luft gespeichert, die vor Kälte schützt. Das macht Daunen daher zu einer beliebten Füllung für Kissen und Decken.

Zum einen bemängeln Tierschützer, dass das Ausreißen der untersten Federschicht aus der Haut der Vögel blutige und schmerzhafte Wunden hinterlässt. Und zum anderen gibt es Menschen die unter einer Allergie leiden und keine Bettdecke aus Daunen nutzen können.

Allerdings gibt es Alternativen zu den Daunen. Eine Tierfreundliche Alternativen zu der Daunendecke sind Füllstoffe aus Baumwolle, Viskose, Polyester, Lyocell und aus der Pflanzenfaser Kapok sowie Hirse und Dinkel.

Entscheidung: Welche Arten von Daunendecken gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Daunendecken unterscheiden:

  • Entendaunen
  • Gänsedaunen
  • Eiderdauenen

In kalten Wintermonaten, oder in warmen Sommernächten gibt es nichts angenehmeres als eine passende Decke. Daunendecken sind ein Naturprodukt, welches du zu jeder Jahreszeit nutzen kannst. Die Bezeichnung Daunendecke ist erst dann zulässig, wenn das Füllmaterial zu mindestens 60 Prozent aus Daunen besteht.

Ob du dich für eine Winter- oder Sommerdaune entscheidest, liegt ganz bei dir. Im Folgenden erklären wir dir, was es mit den unterschiedlichen Daunenarten auf sich hat. Mit einer Auflistung der Vorteile und Nachteile versuchen wir dir bei der Entscheidungsfindung zu helfen.

Was sind Entendaunen und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Entendaunen sind die einfachste Daunenart und somit auch die preiswerteste. Allgemein gilt: Je größer die Daunen, desto besser die Wärmeisolierung. Da es sich bei Daunen um ein Naturprodukt handelt, haben sie bei der Feuchtigkeitsdurchlässigkeit im Vergleich zu anderen Materialien, die Nase deutlich vorne.

Optisch kann man Entendaunen nicht sofort von Gänsedaunen unterscheiden. Entendaunen haben einen hohen Isolierungsgrad und halten dich wohlig warm. Im direkten Vergleich können sie mit den Gänsedaunen allerdings nicht mithalten. Um den gleichen Wärmegrad zu erhalten, benötigt man circa zehn Prozent mehr Entendaunenfüllung.

Da es sich um ein reines Naturprodukt handelt, können die Daunen einen speziellen Geruch aufweisen. Dieser kann aber durch eine Wäsche entfernt werden. Auch der Tierschutz ist ein Punkt, den du beim Kauf beachten solltest. Es gibt verschiedene Zertifikate, die dir anzeigen wie die Daunen gewonnen wurden.

Vorteile
  • Preiswert
  • Gute Wärmeisolierung
Nachteile
  • Mehr Füllung notwendig
  • Tierschutz

Was sind Gänsedaunen und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Wie bereits erwähnt, haben Gänsedaunen einen höheren Wärmegrad. Natürlich spiegelt sich dieser auch im Preis wieder. Gänsedaunen sind im Vergleich zu den Entendaunen etwas größer. Allerdings unterscheiden sie sich hauptsächlich im Komfort. Gänsedaunen sind noch leichter als ihre Konkurrenzprodukte.

Wie warm und hochwertig Daunen sind, hängt immer mit ihrem Herkunftsland zusammen. Egal ob Ente oder Gans: Je rauer die Bedingungen, desto besser die Daune. Verantwortlich für die Wärme und die Isolierung sind die Verzweigungen der Daune.

Sie bilden Zwischenräume, in denen Luft eingeschlossen wird, welche für eine angenehme Wärme sorgt.  Auch hier kann es beim Kauf ein kleines Geruchsproblem geben. Allerdings gilt, umso hochwertiger die Daune, desto weniger wirst du sie riechen können.

Vorteile
  • Weniger Füllmaterial als Entendaunen
  • Leichter
  • Wärmer
Nachteile
  • Relativ teuer
  • Tierschutz

Was sind Eiderdaunen und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Eiderdaunen sind ein wahres Luxusprodukt. Diese Entenart lebt vor allem an Küstengebieten nördlich des Polarkreises. Deshalb ist ihr Gefieder auch an diese rauen Bedingungen angepasst. An ihren Daunen befinden sich kleine Harken, die sich in den Daunenprodukten verkeilen und Luftkammern bilden. Diese sorgen für eine sehr hohe Isolierung bei hoher Atmungsaktivität.

Bis zu einem gewissen Grad wirken die Eiderdaunen temperaturausgleichend. Was im Sommer, wenn man schwitzt, dazu führt, dass sich die Daunen zusammenziehen und weniger wärmen. Im Winter, wenn der Körper weniger Flüssigkeit absondert, werden die Daunen größer, speichern mehr Luft und wärmen dich dadurch einwandfrei.

Auf Grund dieser Eigenschaften benötigt man kaum Füllung, wodurch sich auch die Decke auf deinem Körper wie eine Feder anfühlt. Außerdem sind die Eiderdaunen, wenn du sie gut behandelst, bis zu 40 Jahre haltbar. Enten- und Gänsedaunen dagegen nur rund acht bis zehn Jahre.

Ihre Gewinnung ist allerdings sehr aufwändig. Eiderenten benutzen ihre Daunen um Nester zu bauen. Daher werden bei Ökoprodukten die Daunen von Hand nach der Brutzeit eingesammelt. Diese ganzen Vorteile schlagen sich leider auch merkbar im Preis nieder. Eiderdaunen sind mit Abstand das teuerste Daunenprodukt, das du erwerben kannst.

Vorteile
  • Sehr leicht
  • Temperaturausgleichend
  • Sehr warm
  • Hohe Haltbarkeit
Nachteile
  • Sehr hoher Preis

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Daunendecken vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Daunendecken vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich eine bestimmte Decke besonders gut für dich eignet.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Maße
  • Wärmegrad
  • Füllmaterial
  • Jahreszeit
  • Waschbar bis
  • Trocknergeeignet
  • Für Allergiker geeignet

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat und wie du diese einordnen kannst.

Maße

Allgemein gibt es eine breite Auswahl an Daunendeckengrößen. Bettdecken aus Daunen gibt es beispielsweise in den Größen: Breite 135 / 155 / 200 / 240 / 260 x 200 / 220 / 240 cm.

Wie groß deine Daunendecke sein sollte, hängt von deiner Matratze, deiner Körpergröße und deinem Bett ab.

Wärmegrad

Insgesamt gibt es 5 verschiedene Wärmegrade bei Daunendecken. Decken die besonders für den Winter, den Frühling den Sommer oder für das ganze Jahr geeignet sind.

Die Wärmegrade werden in den Zahlen 1 bis 5 angegeben. Angefangen von 1 für eine Sommerdecke bis 5 für eine sehr warme Winterdecke (bzw. Ganzjahresdecke).

Füllmaterial

Als Füllmaterial für Daunendecken werden nur Daunen (= Untergefieder) bzw. von Wassergeflügel, also Ente und Gans verwendet.

Daunen

Landgeflügel wie z.B. Puten und Hühner verfügt nicht über Daunen. Ebenso sind nur Federn von Ente und Gans für die Füllung von Kissen und Decken geeignet.

Federn von Hühnern z.B. sind aufgrund ihrer flachen Struktur und der daraus mangelnden Füllkraft nicht geeignet.

Gänsefeder

Eine ausgewachsene Gänsefeder hat einen stumpfen, runden Kiel.

Diese Feder hat eine gedrungene Form und ist stark gebogen und sieht am Ende aus, als wäre sie abgeschnitten.

Entenfeder

Die Entenfeder ist zierlich, stark gebogen und läuft spitz oder in Form von Strahlen zu.

Jahreszeit

Wie gerade schon erwähnt, es gibt Decken für jedes Jahreszeit, bzw. eine Ganzjahresdecke die für den Sommer nicht zu warm und für den Winter nicht zu kalt ist.

Natürlich gibt es aber auch spezielle Decken für jede einzelne Jahreszeit und Schlafzimmertemperatur.

Waschbar bis / Trocknergeeignet

Ob eine Daunendecke waschbar ist, kann an dem jeweiligen Etikett abgelesen werden. Genau das gleiche gilt für den Trockner.

Die meisten Daunendecken sind bei 60 Grad waschbar und auch Trocknergeeignet. Allerdings kann auch ein schöner warmer Tag zum Trocknen genutzt werden.

Ob und wie du deine Daunendecke waschen solltest, ist im Normalfall direkt an der Decke vermerkt. (Foto: Hans/ pixabay.com)

Für Allergiker geeignet

Viele Menschen, die allergisch auf Hausstaubmilben reagieren, schieben ihre Überempfindlichkeit auf Daunen. In der Praxis haben nur wenige Menschen tatsächlich eine Daunenallergie.

Daunendecken können aber umgekehrt positiv auf den Schlaf des Haustauballergikers wirken, sofern Sie bei der Anschaffung einer Daunendecke auf die Qualität des Inletts achten.

Allerdings gibt es eine Vielzahl von Daunendecken, die auch für Allergiker geeignet sind.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Daunendecken

Wie wasche ich eine Daunendecke richtig?

Grundsätzlich ist es möglich seine Daunendecke selbst zu waschen. Achte allerdings auf jeden Fall auf das Waschetikett.

Daunendecken benötigen nur wenig Pflege. Allgemein reicht ein einfaches Lüften meist aus. Wenn deine Decke nicht allzu groß ist und in deine Waschmaschine passt, könntest du die Daunendecke in einigen Fällen auch selber waschen – achte aber unbedingt auf das Waschetikett!

Nutze in jedem Fall ein spezielles Daunenwaschmittel oder ein mildes Haarshampoo und wasche die Daunendecke im Fein- oder Wollwaschprogramm bei niedriger Temperatur oder von Hand in der Badewanne. Am besten trocknet die Daunendecke dann bei niedrigen 30 Grad Celsius im Trockner. Allerdings ist hier auch Vorsicht geboten, da sich nicht jede Decke für den Trockner eignet.

Markus Kamps, geprüfter Präventologe und Fachdozent für Gesundheitsthemen, Schlaftuning und Stressbewältigung, klärt über die Risiken der Trockung einer Daunendecke im eigenen Trockner auf:

„Wenn die Daunendecke selber gewaschen wird, dann muss die Decke hinterher in den Trockner. Viele normale Trockner sind von der Trommelgrösse aber zu klein, deshalb ergibt sich eine minimale Fallhöhe für die Zudecke und dies führt dazu, dass die Decke äußerlichen zwar trocken wirkt, aber innerlich eine Restfeuchte bestehen bleibt. Um dies auszugleichen, nutzen viele Trocknerbällen oder andere Hilfsmittel. Dies führt wiederum zu Belastungen der Decke, bspw. Schäden am Inlett und am Füllgut.“

Markus Kamps (Fachdozent an der Textilhochschule Nagold)

Doch auch ohne Trockner kannst du deine Daunendecken waschen. Nutze zum Waschen der Daunendecke, wenn du keinen Trockner besitzt, einen sonnigen Tag und hänge die Daunendecke im Freien auf.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.schlaf.de/was_ist_schlaf/1_10_40_4_bettdecken.php


[2] https://medizin-aspekte.de/60132-gesundheit-und-daunendecke/


[3] http://www.peta50plus.de/bettzeug-ohne-daunen/


[4] http://www.archiv.medizin-aspekte.de/Bettdecken-und-Allergien-sind-Daunendecken-eine-Gefahr-fuer-Allergiker_55836.html

Bildquelle: DieterRobbins/ pixabay.com

Bewerte diesen Artikel


19 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,53 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von schlafbook.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.